DNA anfärben mit Methylenblau

Idee Zielsetzung des Versuchs war festzustellen, ob eine Detektion von DNA im Agarose-Gel mittels Methylenblau möglich ist. Im Gegensatz zu Ethidiumbromid ist Methylenblau relativ harmlos und zudem leicht und günstig verfügbar. Versuch Zu diesem Zweck haben wir zwei Agarose-Gele gegossen, von denen eines mit aus Apfelmus extrahierter DNA versetzt war. Beide Gele haben wir anschließend im […]

Mikroorganismus produziert Wasserstoff

Forscher der Missouri University of Science and Technology haben im Soap Lake im US-Bundesstaat Washington das Bakterium Halanaerobium hydrogeniformans entdeckt und charakterisiert. Wie die Biologin schreibt, zählt es zum Stoffwechsel des unter stark alkalischen und salzigen Bedingungen gedeienden Bakteriums, unter bestimmten Bedingungen Wasserstoff zu produzieren. Mehr zum Thema: http://www.golem.de/news/energie-mikroorganismus-produziert-wasserstoff-1502-112093.html Bild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Soap_Lake.jpg

26./27. Januar 2015: Dialogforum Citizen Science in Osnabrück

Veranstaltungshinweis: Am 26. und 27. Januar 2015 findet in Osnabrück ein Dialogforum zum Thema Citizen Science statt. Im Rahmen der Tagung sollen sowohl gelungene Praxisbeispiele für Citizen Science aus den Bereichen Naturschutz, Kulturgüterschutz und Umweltbildung präsentiert, als auch Potenziale und Herausforderungen für bürgerschaftliches Engagement in Citizen Science-Projekten in den drei benannten Bereichen diskutiert werden. Ziel […]

Raman-Spektrometer

Der Hacker fl@C@ hat ein Raman-Spektrometer zum Selbstbau via 3D-Druck designt und Pläne nebst Anleitung und Firmware der Plattform hackaday.io veröffentlicht: http://hackaday.io/project/1279-ramanpi-raman-spectrometer https://github.com/flatCat1597/ramanSpectrometer/ Unterschiedliche Teile der Pläne scheinen unter verschiedenen Open Source-Lizenzen zu stehen. Im Github-Repo ist eine entsprechende Tabelle zu finden.

PE könnte biologisch abbaubar werden

Es scheint, als evolvierten Bakterien in den Mägen von Würmern der Gattung Plodia interpunctella, die Polyethylen abbauen können: http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/es504038a Die Würmer bewerkstelligen dabei anscheinend den physikalische Abbau, sprich das Abbeißen und Zerkleinern, während die Bakterien die chemische Aufspaltung und damit Bioverwertbarkeit des enthaltenen Kohlenstoffs übernehmen. Der Umstand könnte möglicherweise angewendet werden, um zukünftig Müllberge mithilfe […]