Hackathon: Bausteine für Laborgeräte

Geneigte Biofrickler werden immer mal wieder von Ideen heimgesucht, für deren Umsetzung Laborgerätschaften benötigt werden. Ob Bioreaktoren, Inkubatoren, PCR-Thermocycler oder auf das Problem zugeschnittene Messgeräte: Der Eigenbau lockt. Gleichzeitig stehen inzwischen mit Arduinos, Raspberry Pis und einer
Fülle an Sensoren, Motoren und Aktuatoren die Bausteine zur Verfügung, die auch ohne ein abgeschlossenes Studium in Elektrotechnik oder Maschinenbau den Bau und die Programmierung von Gizmos aller Art ermöglichen.
Beim Bau von Laborgeräten treten einige Probleme immer wieder auf, wie etwa das Messen und Steuern von Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Gaskonzentrationen, oder das automatische Zuführen von Flüssigkeiten und Nährlösungen. Wir wollen uns einen Tag lang zusammensetzen und anfange, uns gemeinsam diese
Bausteine zu erarbeiten. Man nehme: Bis zu 15 Biofrickler, einige Arduinos und Raspberry Pis, und alles an Sensoren und Aktuatoren, was so da ist. Man werfe alles in einen Raum und füge eine Einführung in die Entwicklung mit Arduinos hinzu. Alles gut umrühren und gelegentlich Spaß abschöpfen.

Anmelden kann man sich hier: http://www.meetup.com/Biotinkering-Berlin/events/220430573/

Wann: Am Sonntag, den 15.02.2015 ab 12 Uhr
Was: Mitzubringen sind Laptops, Arduinos, Raspberry Pis, Sensoren etc.

Wer noch Inspiration und/oder Material braucht:

TinkerSoup – https://www.tinkersoup.de/
Conrad – http://www.conrad.de/ce/
Segor – http://www.segor.de/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*
Website